Wetter

Zeitzeugenforum Kap Arkona - Präsenzbibliothek und Arbeitsarchiv

-Ziel ist die Erschließung, Sicherung und Interpretation umfangreicher Zeitzeugen-Berichte, Memorabilien und Archivalien aus privaten und kommunalen Sammlungen für die Öffentlichkeit.

- Es geht um die Versachlichung und sinnliche Anschauung bevor die biografische Erinnerung verloren geht und/oder zu institutionalisierter, nationaler Geschichte erstarrt.

-gesichert und aufgearbeitet werden sollen die Informationen verschiedener Generationen durch:

- das anlegen einer Reihe von Video- bzw. Ton-Aufzeichnungen als „Oral History“ mit Zeitzeugen.

Die Schwerpunkte sind: ostdeutscher Alltag, Politik, Geschichte und die Militärgeschichte der Marine

- das anlegen und sichern einer vorhandenen gesellschaftspolitischen und einer militärhistorischen Bibliothek vorhanden sind:

- 10 000 Negative zur Volksmarine, diverse Negativarchive und deren digitale Aufarbeitung

-2000 Bücher (Bibliothek politische Geschichte ab 1948 DDR)

-1000 Bücher (Bibliothek Marinegeschichte) - 1000 Grafiken (Konvolut Seenot)

- 200 Karten (div. Konvolute)

- Dokumente zum Warschauer Pakt und zur Volksmarine

- die Aufarbeitung vorhandener Filme aller Formate (Digitalisierung)

- die Sicherung von weiteren diversen Fotoabzügen, Agitpropmaterial und Memorabilien, die Aufnahme zunehmend großer Materialkonvolute aus Schenkungen bzw. privaten Nachlässen.

Öffentlichkeitsarbeit

Realisiert werden sollen Arbeitsmöglichkeiten vor Ort für Forschung, Lehre, Medien , Kunst

Eine Zusammenfassung in Printmedien bzw. in Publikationen soll erarbeitet werden

Ein Internetzugang zum Archiv ist geplant

Zweck und Ziel

- ist ein Archiv für Forschung Dokumentation

- sind Praktika für Studenten der Geschichte, Politikwissenschaften, Kulturgeschichte

-ist ein Bildfond-Recherchearchiv für künstlerische Projektentwicklung, bildende Kunst, Beratung bzw. Film-Ausstattung usw.

- ist die Aktualisierung der ständigen Ausstellungen vor Ort

-ist die Bereitstellung von Leihgaben für themenorientierte Museen und Institutionen

Vorhandene Infrastruktur:

- Künstlerhaus und Archivräume im Besitz des Vereins

- Gastquartiere im Haus, Ausstellungsräume im Haus und in weitläufigen Bunkeranlagen

notwendige Unterstützung oder Förderungen werden gesucht für:

- eine Teil- oder Zeit-Finanzierung einer Stelle vom Verein zur Materialaufbereitung

- die Finanzierung der Projektentwicklung „Zeitzeugenforum Kap Arkona“

-Teil-oder Grund-Finanzierung der Video- bzw. Ton-Dokumentation und die entsprechende Filmaufarbeitung

- die Grundausstattung, Einrichtung und Technik (Scanner, Grafikschränke, Tische usw.)

-eine Finanzierung von Praktikantenplätzen

Kooperationspartner angefragt und in Recherche

Zeitgeschichtliches Forum Leipzig,Militärhistorisches Museum Dresden

Museum Dähnholm, Bundeswehr, Humboldt Universität Berlin, Ernst Moritz Arndt Universität Greifswald, Bundeszentrale fürPolitische Bildung , Referenz-Bibliothek
Anlagen:
DateiBeschreibungDateigrößeZuletzt bearbeitet
Diese Datei herunterladen (ZeitzeugenforumKapArkona.pdf)ZeitzeugenforumDieser Beitrag (Projektbeschreibung) als Pdf202 Kb28.08.2009 06:44
 
Wir haben 37 Gäste online
Veranstaltungen